Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

OptiPrax

… Erzieherausbildung mit optimierten Praxisphasen

In den vergangenen Jahren wurden verschiedene Maßnahmen ergriffen, um dem Mangel an pädagogischem Fachpersonal zu begegnen und qualitativ gleichwertige Alternativen zur bisherigen Ausbildung zu schaffen. Das bayerische Kultusministerium ermöglicht seit dem Studienjahr 2016/17 den Schulversuch ‚Optiprax’ u.a. für (Fach-) Abiturienten und Abiturientinnen.

Während der insgesamt drei Ausbildungsjahre bei Optiprax sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Modellversuchs Auszubildende einer sozialpädagogischen Einrichtung und zugleich Studierende der Fachakademie. Die Studierenden schließen mit dem Träger der Einrichtung einen Ausbildungsvertrag ab. Die Vergütung für OptiPrax-Auszubildende orientiert sich an der Ausbildungsvergütung der Auszubildenden im öffentlichen Dienst. Um die Breitbandausbildung zu gewährleisten sind zusätzliche Praktika in Partnereinrichtungen vorgesehen. Die Ausbildung findet von Anfang an zu jeweils 50% an beiden Lernorten statt. In den Anforderungen besteht kein Unterschied zur bestehenden Ausbildung, so dass die Qualität der Berufsausbildung gesichert ist. Sie schließt nach der Abschlussprüfung mit der Staatlichen Anerkennung als Erzieherin/Erzieher ab.



Für weitere Informationen können Sie die Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst besuchen (www.km.bayern.de/fachakademie) oder kontaktieren Sie uns!